Blogbeitrag zu Familie und Bildung von Sabine Mayerhofer

11. Februar 2020

Der Fachkräftemangel beschäftigt viele Betriebe unserer Region. Gute und flexible
Betreuungsangebote zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie und beste Bildung für unsere
Kinder, um sie stark zu machen für die gestiegenen Herausforderungen der künftigen Arbeitswelt, das sind zwei von vielen Ansätzen, um unsere Wirtschaft auch in Zukunft stark zu halten. Digitalisierung in den Schulen darf dabei nicht einfach nur die Bereitstellung von Hardware bedeuten.

Wir wollen künftig eine effektive und nachhaltige Koordination der Ausstattung an den Landkreisschulen und eine zentrale Wartung der immer komplexeren Netze und Technik vor Ort. Schulen sollen sich auf ihren pädagogischen Auftrag – freilich unter Zuhilfenahme moderner Medien konzentrieren können, bei dem der Mensch immer noch im Mittelpunkt steht und keiner zurückbleiben darf.
Um bestmögliche Integration und Chancengleichheit zu erreichen, ist es unser Ziel, die Sozialarbeit an Schulen weiter auszubauen. Helfen Sie durch Ihre Stimme mit, Potentiale in unserem schönen Landkreis in Zukunft besser zu nutzen.

Teilen